X.
[589]  FEUSNER, ELISABETH

oo  16. 1.1685 mit Wilhelm Nau in Schröck
* 18. 4.1657
+ 11. 6.1730

+  7. 9.1728 in Schröck 


XI.
[1178]  FEUSNER, SEIBERT

*  um 1620 aus Anzefahr

oo  um 1650 mit Gehlen (Gertrud)

Kinder:
Johann, * 1653/54, + 25.12.1731 Anzefahr
Elisabeth, * 1660, +  7. 9.1728
Johann Heinrich, * 1. 9.1670 Anzefahr

+  27. 2.1694 in Anzefahr  

Mit dem Jahre 1659 begann die Amtsverwaltung erstmals auch mit der namentlichen Erfassung der Familien in den zugehörigen Dorfschaften, die auch in den folgenden Jahren aufgeschrieben wurden. Die Listen enthalten allerdings nur die Namen der "Mannschaften" oder Familienvorstände, die "Wittweiber" und sog. "Beisitzer", die an den Nutzungsrechten der Gemeinde keine Anteile besaßen. In Anzefahr waren dies 1659 folgende:

Hans Peter, Henr. Fischer, Henr. Kraus, Joh. Martel (Martill), Weigand Schmitt, Konr. Erlemann, Hans Fuchs, Joh. Fuchs, Weigand Greif, Joh. Kraus, Henr. Freidhof, Joh. Möller, Joh. Martel sen. (Martill), Joh. Kölber, Konr. Kraus, Konr. Dohl, Georg Gnau, Hermann Kernst, Joh. Lauer, Seibert Feußner, Andreas Roßnitz, Henrich Weiygel, Henr. Ohlbaum, Georg Hübeler, Caspar Metz, Wittweiber: Ziriaci Fritsch Wwe.