VI.
[37]  STAUBITZ, MARIA ANNA

13. 9.1772 in Schröck/Marburg (Kurhessen)
Patin: Margarita Schick, Witwe

oo  11. 4.1796 mit Johann Heinrich Fischer in Schröck
* 28. 5.1769
+ 16. 4.1820

Wohnort: Schröck Kuhlmänke Haus Nr. 45

25. 5.1838 (65) in Schröck als Witwe
morgens gegen zehn Uhr bestattet: 27. 5. morgens um neun Uhr 


VII.
[74]  STAUBITZ, JOHANN ADAM

29. 7.1738 in Schröck

oo  I.  30.10.1765 mit Margaretha Schick in Schröck
*  2. 2.1743
+ 8. 3.1778
Zeugen: Johannes Staubitz Andreas Schüler

Kinder I:
Elisabeth, * 20. 6.1765 Schröck, + 28.12.1777 Schröck
Peter Johann, * 7. 9.1767 Schröck Johannes, * 7. 1.1770 Schröck
Maria Anna, * 13. 9.1772, + 25. 5.1838 Schröck
Anna Elisabeth, * 16. 4.1775 Schröck, + 14.12.1776 Schröck
Anna Maria, * 26.12.1777 Schröck, + 14. 3.1778 Schröck

oo  II.  28. 6.1778 mit Elisabeth Fasselabend in Schröck
* 1746
+ 19.12.1805
Eltern: Jacob Fasselabend + Anna Catharina
Zeugen: Jacob Fasselabend, Andreas Schüler

Kinder II:
Andreas Johann, * 11. 4.1779 Schröck, + 22. 1.1784 Schröck
Peter Johann, * 29. 6.1782 Schröck, + 8. 4.1788 Schröck
Elisabeth, * 1785, + 23. 8.1787 Schröck
Johann, * 9. 8.1787 Schröck, + 29. 2.1799 Schröck
Anna Maria, * 6.11.1789 Schröck, + 15. 3. ? Schröck

5. 12.1799 Schröck 


VIII.
[148]  STAUBITZ, JOHANN HEINRICH

2.10.1712 in Schröck

oo  um 1730 mit Anna Elisabeth
* um 1700
+ 2. 4.1750

Kinder:
Anna Elisabeth, * 3.12.1734 Schröck
Anna Kunnigunda, * 5.10.1736 Schröck
Johann Adam, * 29. 7.1738 Schröck, + 5.12.1799 Schröck
Anna Elisabeth, * 28.12.1739 Schröck, + 26. 1.1740 Schröck
Johannes, * 6. 2.1741 Schröck
Maria Magdalena, * 20. 4.1745 Schröck, + 25.12.1750 Schröck
Anna Elisabeth, * 25.10.1747 Schröck
Anna Elisabeth, * 8. 2.1750 Schröck

6. 1.1750 in Schröck 


IX.
[292] [296]  STAUBITZ, WEIGAND

23. 3.1671 in Moischt 

oo  20. 1.1698 mit Kunigunda Nau in Schröck
* 11. 3.1680
+ 3. 3.1763
Zeugen: Heinrich Staubitz
Hans Naun

Kinder:
Margaretha, *  2. 6.1699 Schröck, + 2. 6.1699 Schröck
Johann Adam, * 19. 4.1700 Schröck, + 8. 4.1719 Schröck
Anna Elisabeth, * 16. 1.1701 Schröck, + 25. 7.1721 Schröck
Anna, * 20.12.1702 Schröck
Johann, * 26.12.1704 Schröck, + 9. 2.1768 Schröck
Johann Peter, * 25. 8.1707, + 29. 1.1709 Schröck
Anna Catharina, * 21. 9.1710 Schröck
Johann Heinrich, * 2.10.1712 Schröck, + 6. 1.1750 Schröck
Andreas, * 4. 4.1715 Schröck

16. 1.1737 (69) in Schröck 


X.
[584] [592]  STAUBITZ, HENRICH

1646 in Moischt 

oo  16. 6.1667 mit Elisabetha Clar in Moischt
* 1648 Wittelsberg
+ 23.11.1735

Kinder:
Catharina, *  11. 9.1668 Moischt
Weigand, * 23. 3.1671 Moischt, + 16. 1.1737
Martin, * 20. 1.1674 Moischt
Henrich, * 17. 3.1677 Moischt
Sebastian, * 12. 7.1678 Moischt
Johann Henrich, *  5. 8.1685, Moischt, + 12. 3.1686 Moischt
Anna, *  5. 5.1687 Moischt
Nicolaus, * Moischt

+  nach 1695 


XI.
[1168] [1184]  STAUBITZ, WEIGAND

1608 in Moischt 

oo  um 1635 mit Katharina N. in Moischt
* 1610
+ 1680

Kinder:
[591] Katharina, *  1638 Moischt , + 18. 5.1695 Schröck
Henrich, * 1646 Moischt
Caspar, * 1654 Moischt , + 1677 Moischt
Anna Catharina, * Moischt

1686 


VII.
[73]  STAUBITZ, MARIA ANNA

19. 1.1737 in Schröck
Patin: Maria Anna Nau

oo  5. 2.1767 mit Johann Heinrich Fischer in Schröck
* 9. 4.1744
+ 22. 5.1789

9. 5.1798 (61) in Schröck 


VIII.
[146]  STAUBITZ, JOHANN

26.12.1704 in Schröck

oo  8.11.1729 mit Dorothea Nau in Schröck
* 8. 3.1711
+ 29. 3.1759

Kinder:
Maria Anna, * 19. 1.1737 Schröck
Anna Maria Magdalena, * 27. 8.1741 Schröck
Johann Ludwig, * 15. 2.1744 Schröck
Anna Elisabeth, * 24. 2.1747 Schröck, + 31. 1.1749 Schröck
Andreas, * 8. 3.1750 Schröck
Anna Maria Magdalena, * 8.10.1755 Schröck

9. 2.1768 (64) in Schröck 


IX.
[292]
[296]  STAUBITZ, WEIGAND

X.
[584]
[592]  STAUBITZ, HENRICH

XI.
[1168]
[1184]  STAUBITZ, WIEGAND

Implex: Der Urenkel [36] Johann Heinrich Fischer und die Urenkelin [37] Maria Anna Staubitz heirateten.  

Das Kirchenbuch von Moischt beginnt erst 1656. Aus Urkunden des Staatsarchivs Marburg hat sich durch Forschungen von Herbert Schröder folgendes ergeben:
Weigand Staubitz [1168] [1184] stammt aus Haus Nr. 14 (Dorfname: Stautze – abgeleitet von Staubitz).
Von diesem Hof ist bekannt:
1694
1: Hat 60 Morgen, zinst der Universität nach Gießen 2 Malter Korn, 2 Malter Hafer, dem Wachtmeister nach Holtzhausen 4 Mött partim, Contribution 37 Albus.Henrich
Henrich Staubitz2 [584][592] 1695 in der Einwohnerliste am Ende des alten KB Wittelsberg/Moischt/Beltershausen oo 1667 mit Elisabeth Clar (*1646) [585][593], Hans Clars [1170][1186] Tochter aus Wittelsberg
17373: Lehngut mit Haus, Scheuer und Stallung, an Vieh: 4 Pferde, 4 Kühe, 80 Schafe, 15 Schweine, an Länderei: 105 7/8 Acker, 8 ½ Ruthen (mit über 1 ½ Acker ½ Ruthen.
17474: Lehnsgut dem Obervorsteher Karl Ludwig von Schenk zinsbar und mit der 11. Garbe Schenk und Consorten zehntbar. Haus, Scheuer, Stallung und Hofraite, 14 ½ Acker ½ Ruthen
Lehnsgut der Universität Gießen zins- und zehntbar. 71 ¼ Acker 1 Ruthe Erbland mit der 11. Garbe Karl Wilhelm von Schenk und Consorten zum Teil zehntbar, zum Teil zehntfrei.
Gesamtsumme des Besitzes: 120 Acker 20 ½ Ruthen mit 1070 fl. Vieh: 4 Pferde, 5 Kühe, 70 Schafe.

Martin Staubitz (1706-1760) (1737 & 11747) Ackermann oo 1728 mit Catharina Deiß

Vorher werden genannt:
16455 Wiegand Staubis
1630 bestellt Jacob Staubitz einen Hof in Lampertshausen
1607 entrichtet Reitz (Heinrich) Staubnitz Abgaben an die Rau von Holzhausen
15926 zählen Niklas Staubitz und Hans Staubis (sein Sohn) zu den Ackersleuten
15727 werden genannt: Staubitzen der Capeller und Nikell Staubis
1568 wird noch kein Staubis/Staubitz in Moischt genannt.

1 Hans Bender: Pachtzahler in Wittelsberg und Moischt 1694, Hessische Familienkunde 14 (1979) 231-234
2 von 1682 bis 1686 Kastenmeister
3 Lager-, Stück- und Steuerbuch
4 Kataster von 1747
5 Ortsrepositur Moischt
6 Salbuch der Gerichte Ebsdorf und Frauenberg
7 Salbuch des Gerichts Frauenberg